Kulturlandschaft

Durch die menschliche Nutzung wurden ehemals weitgehend geschlossene Wälder Mitteleuropas zu vielfältigen Offenlandschaften.

Dadurch wurden neue Lebensräumen geschaffen. Auf extensiv bewirtschafteten Flächen leben besonders seltene Arten.

Bunte Trockenwiesen bereichern das Landschaftsbild, bieten vielen Insekten Lebensgrundlage und laden zum Pflücken eines Blumenstraußes ein.

Wiesenlandschaft_Christa.jpgKuhschelle5_Franz.jpg

Kulturlandschaft_Christa.jpg06926_Gartenrotschwanz_004_PB_Bird_Life.jpg

 

Pflege unserer Kulturlandschaft

Durch Verzicht auf Düngung und regelmäßige Mahd werden bunte, artenreiche Wiesen erhalten.

Die Aufgabe der Nutzung ertragsschwacher Flächen führt zur Verwaldung und zum Verlust artenreicher Wiesenflächen.

 

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können solche wertvollen Flächen auf Dauer erhalten bleiben!

ZeilingerBö2018 Gruppe

 

Pflegeeinsatz Ybbs-Böschung in Kematen Herbst 2018

Im Herbst 2018 mähte und schwendete der LPV-Mostviertel gemeinsam mit der BI Rettet die Forstheide Teilbereiche einer stark verbrachte Böschung der Ybbs in Kematen.

Diese ertragsschwachen Flächen wurden aufgrund der steilen Lage schon jahrelang nicht mehr bewirtschaftet.

Sie beherbergen mit ihren trocken-warmen Standorten die letzten Reste von Halbtrockenrasen in der Forstheide.

Nach Zustimmung des Landwirts, stand der Freistellung der offensten Bereiche der Böschung nichts mehr im Wege.

Dadurch sollen diese seltenen Lebensräume erhalten und ihre besonderen Arten wieder Fuß fassen können.

Die Gemeinde Kematen unterstützte den Pflegeeinsatz dankenswerterweise mit der Organisation und Durchführung des Abtransport des Mähguts.

ZeillingerBö2018 5a ZeillingerBö2018 6a ZeillingerBö2018 7a

ZeilingerBö 2018 4 ZeilingerBö 2018 2

ZeilingerBö2018 9 ZeilingerBö2018 6

ZeilingerBö2018 7 ZeilingerBö2018 5

 

Besuch der Zauchbachtal-Böschung Herbst 2018

Zustand der Fläche im Zauchbachtal in herbstlicher Stimmung zwei Jahre nach der Erstmahd.

Auch gegen Ende der Vegetationsperiode gibt es noch einige, im Mostviertel schon selten gewordene Wiesenpflanzen, in blühendem Zustand zu finden. 

KönigBö2018 2 KönigBö2018 11

KönigBö2018 1 KönigBö2018 6

KönigBö2018 10 KönigBö2018 7

KönigBö2018 9 KönigBö2018 3

KönigBö2018 8 KönigBö2018 4

 

Pflegeeinsatz Böschung Zauchbachtal Herbst 2016

Im Herbst 2016 unterstütze der LPV-Mostviertel eine Jungbäurin bei der Mahd einer Böschung im Zauchbachtal. Aufgrund der steilen Lage wurde die Fläche schon Jahre nicht mehr bewirtschaftet.

Durch die Freistellung der starkt verbrachten und verbuschten Böschung sollen seltene Arten, wie z. B. die Schwarz-Küchenschelle (Pulsatilla pratensis subsp. nigricans) wieder Fuß fassen können.

 

Schwarz Küchenschelle Kö Bö vor Mahd 2016 König Bö 1 k

Kö Bö Mahd 1 2016 Kö Bö Mahd 3 2016

Kö Bö Mahd 4 2016 König Bö k Kö Bö Mahd 5 2016